logo
Via Toppello, 5/7 – 06073 Corciano (PG) Loc.Mantignana
Tel: (+39) 335 6170584
casalideltoppello@gmail.com
Datenschutz und Cookie-Richtlinien

facebook
gplus
youtube
tripadvisor
instagram
{
200px-WhatsApp.svg
{

Wo wir sind

Casali del Toppello liegt im grünen Herzen Italiens, in strategischer Lage auf umbrischem Gebiet, wenige Kilometer von der Toskanagrenze und nur 15 km vom Trasimeno-See entfernt. Unser biologisch bewirtschaftetes Gut ist ruhig inmitten der Natur gelegen. Durch seine zentrale Lage sind jedoch die schönsten Kunststädte Umbriens und der Toskana leicht zu erreichen. Nur 5 Minuten von Perugia und kaum mehr als eine halbe Stunden von Assisi, Cortona und Deruta entfernt. Ungefähr eine Stunde von Gubbio, Anghiari, Sansepolcro, Arezzo und Spoleto entfernt. Ebenso reizvoll sind die unzähligen mittelalterlichen Dörfer der zwei Regionen: Castiglione del Lago, Città della Pieve, Montepulciano, Montalcino.


GPS-Koordinaten: 43.18602 - 12.29159


Anfahrt


A1 aus Rom:
Ausfahrt ORTE, dann in Richtung Perugia auf der E45. In der Peripherie von Perugia die E45 verlassen und den Raccordo Perugia/Bettolle in Richtung A1 FLORENZ nehmen. Bei MAGIONE rausfahren und dem Schild CORCIANO folgen. Nach ca. 2 km links in Richtung MANTIGNANA/PREGGIO/CASTEL RIGONE abbiegen. Nach der Siedlung von Mantignana links in Richtung PREGGIO/CASTEL RIGONE abbiegen. Nach ca. 2 km finden Sie uns auf der rechten Seite!

A1 aus Florenz:
Ausfahrt VALDICHIANA und dann in Richtung Perugia weiter. Bei der Ausfahrt MAGIONE dem Schild CORCIANO folgen, nach circa 2 km in Richtung MANTIGNANA/PREGGIO/CASTEL RIGONE links abbiegen.Nach der Siedlung von Mantignana links in Richtung PREGGIO/CASTEL RIGONE abbiegen. Nach ca. 2 km finden Sie uns auf der rechten Seite!

E45 aus Cesena:
Ausfahrt PIERANTONIO und dann weiter in Richtung Pantano/Mantignana. Nach dem Hotel FAINA rechts in Richtung PREGGIO/CASTEL RIGONE abbiegen Nach ca. 2 km finden Sie uns auf der rechten Seite!


Corciano (PG)




























DER NAME


Er kann aus dem lateinischen Eigennamen Curtius (auch Coricius oder Corisius) abgeleitet werden und bedeutet Agrargrund.
Corciano bedeutet aber laut Volksüberlieferung "Cuore di Giano" (Gianos Herz) oder eher "Colle di Giano" (Gianos Hügel). Einer antiken Legende zufolge wurde nämlich Corciano von Coragino, dem mythischen Gefährten Ulysses erbaut. Und der Legende nach findet auch das rot-silberne Schutzschild im Gemeindewappen seinen Ursprung in einem Geschenk des Rolands, Paladin Frankreichs, der sein Schutzschild dem Dorf vermachte, nachdem er den hiesigen Cornaletto beim Duell besiegt hatte.

DIE GESCHICHTE

Das ursprüngliche "Castrum" stammt aus dem Mittelalter und wurde auf einer Anhöhe angesiedelt. Sein Wegesystem war konzentrisch angelegt und wurde von einem zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert erbauten Mauerring geschützt.
Der Gemeindeturm (18. Jhdt.) aus Kalkstein und wieder verwerteten Travertinblöcken überragt an der höchsten Stelle des Dorfes.
Das florierende Städtchen konnte sich in der Renaissance besondere Bauten und wertvolle Kunstwerke leisten.
Der Palazzo del Capitano del Popolo ist ein eleganter Bau aus dem 15. Jahrhundert, einstiger Sitz der Justiz, die im Namen des vorherrschenden Perugia Corciano verwaltete. Der Brunnen mir rundem Grundriss auf der linken Seite der Piazza Coragino ist dem mythischen Gründer Corcianos gewidmet und wurde Ende des 15. Jhdt.s erbaut.
Das Gebäude des aktuellen Stadtamtes, ein Werk aus dem 16. Jhdt., war einst die Residenz der Corgna Herzöge, eine adlige Familie Perugias. Die Decke im heutigen Ratssaal ist mit einem Fresko der Zuccari-Schule aus dem 17.

DAS GERICHT DES DORFES
Das Nudelgericht mit dem battuto ist das klassische Gericht Corcianos: Einer normalen Gemüsesuppe werden ein Schinkenknochen und ein "battuto" (Kleingehacktes) aus Speck, Majoran und Knoblauch hinzugefügt. Zum Schluss, wenn Alles gar ist, kommen hausgemachte kleine rechteckige Nudeln hinzu.

{
eyJlbiI6IiIsIml0IjoiQ29yY2lhbm8ifQ==eyJlbiI6IiIsIml0IjoiQ29yY2lhbm8ifQ==eyJlbiI6IiIsIml0IjoiQ29yY2lhbm8ifQ==
Create a website