logo
Via Toppello, 5/7 – 06073 Corciano (PG) Loc.Mantignana
Tel: (+39) 335 6170584
casalideltoppello@gmail.com
Datenschutz und Cookie-Richtlinien

facebook
gplus
youtube
tripadvisor
instagram
{
200px-WhatsApp.svg
{
18/03/2018, 21:34



Festa-dei-Ceri


 Gubbio - 15 Mai





Tradition hat es, dass es sich um eine Party zu Ehren St. Ubaldo Baldassini, Bischof und Schutzpatron von Gubbio, der im Jahr 1160 starb, wäre das Ergebnis der Transformation eines ursprünglichen Wachs bietet die mittelalterlichen Zünfte Eugubine den Schutz gespendet.
Die Ceri sind drei "Schwerholz" gekrönt von Statuen von St. Ubaldo (Schutz Gubbios), St. George und St. Anthony Abbot, gepfropft vertikal auf der gleichen Anzahl von Tragbahren, in der Form von "H", die die Schulter ermöglichen zu transportieren ; Ihr Gewicht beträgt ca. 300 kg. Es ist nicht nur das Gewicht, das es schwierig macht, sie zu transportieren (in der Tat laufen), wie die Höhe, Geschwindigkeit, die Rauheit der Route und die Änderungen des "Flugs" (genannt stumm) zwischen den Trägern im Rennen.
Die Träger von Ceri werden Ceraioli genannt und jeder gehört zu einer einzigen Kerze. Diese Zugehörigkeit ist das Ergebnis freier Wahl oder hängt mit Familientraditionen zusammen; traditionell sind die Särge von S. Ubaldo mit den Zünften der Maurer und Steinmetze verbunden, die von S. Giorgio mit den Händlern, während in S. Antonio die Bauern, Grundbesitzer und Studenten.
Die einheitliche "Ceraiolo" besteht aus einem Paar von weißen Hosen Baumwoll-Leinwand, ein anderes Farbhemd, abhängig von der Verjüngung der Zugehörigkeit (gelb für St. Ubaldo, blau für St. George und schwarz für St. Anthony), ein Rotes Band in der Taille gebunden wie ein Gürtel und ein rotes Taschentuch, das auf den Schultern ruht und nach vorne zeigt.
Die Capodieci sind drei, einer für jede Kerze, führen den Lift aus (oder eröffnen das Rennen) und sind verantwortlich für die gute Leistung des Rennens ihrer Kerze.
Mit dem Namen capodieci werden auch die ceraioli genannt, die den Cero während des Rennens führen, vorne zwischen den Polen stehen und über die Veränderung wachen, die den verschiedenen "stummen" ceraioli (Teams von acht Personen) gegeben werden; dann gibt es die Capocinque, die von der Rückseite der Bahre den Capodieci helfen, den Strich der Kerze in Linie zu halten und in den Kurven zu steuern (sie werden tatsächlich auch sterzaroli genannt). Die Ceraioli-Träger sind in vier Punkte unterteilt, die die Kerze zu den vier Enden der Bahre tragen, und die gleiche Anzahl von Stämmen, die mehr innen angeordnet sind.
Traditionell werden Ceraioli unter den erwachsenen Männern der Familien, die in Gubbio leben, ausgewählt; In seltenen Fällen (zum Beispiel während der Kriege) wurden auch Frauen zum Transport der Ceri zugelassen.
Für diejenigen, die nicht in diese Kategorie fallen, finden in den Wochen nach dem 15. Mai zwei weitere Rassen statt: die der Ceri Mezzani und der Ceri Piccoli, in denen die Träger unter Jugendlichen und Kindern ausgewählt werden. Bei diesen Gelegenheiten werden die Kerzen offensichtlich durch Replikate in leichterem Maßstab ersetzt.
Das Symbol der drei Ceri ist auch im Banner und in der offiziellen Flagge der Region Umbrien stilisiert.
Das Festa dei Ceri findet am 15. Mai in Gubbio (PG) statt.


1
Create a website